Metanavigation / Stadtporträt deu
Freitag, 24.11.2017 8°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Aktuelle Mitteilungen des Lübeck-Pressedienstes

Bürgermeisterwahl: Weiher und Lindenau in Stichwahl
170884L 2017-11-05


Wahlbeteiligung liegt bei 39,2 Prozent – Detlev Stolzenberg auf dem 3. Platz

Die heutige Bürgermeisterwahl hat im ersten Wahlgang zu keiner Entscheidung geführt. Jetzt kommt es am 19. November 2017 zur Stichwahl zwischen Kathrin Weiher (parteilos) und dessen Herausforderer Jan Lindenau (SPD). Auch bei den vorangegangen Bürgermeister-Direktwahlen der Jahre 2005,1999 und 2011 war eine Stichwahl nötig, weil keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen im ersten Wahlgang erreichte.

Die parteilose Kathrin Weiher, (55) und SPD-Herausforderer Jan Lindenau (38) vereinigten die meisten der 69.041 gültigen Stimmen des ersten Wahlgangs auf sich. Für Weiher votierten 35,2 Prozent (24.306 Stimmen), Lindenau bekam 20.333 Stimmen, entsprechend 29,5 Prozent. Das ist das Ergebnis der Stimmenauszählung, die um 20.15 Uhr mit der Bekanntmachung des vorläufigen amtlichen Endergebnisses endete.

Ausgeschieden sind die vier übrigen Kandidaten: Der Einzelbewerber Detlev Stolzenberg erhielt 14.063 Stimmen (20,4 Prozent) und verfehlte damit die Stichwahl. Der stellvertretende Fraktionsgeschäftsführer der Freien Wähler Thomas Misch erhielt 5.154 Stimmen (7,5 Prozent). Für den 36-jährige Ali Alam (Die Partei)stimmten 3.417 (4,9 Prozent) der Wahlberechtigten ab und der unabhängige Kandidat Joachim Heising kam auf 2,6 Prozent (1.768 Stimmen) und landete damit auf dem letzten Platz.

Das Amtliche Wahlergebnis zur Wahl des 229. Bürgermeisters oder der 1. Bürgermeisterin der Hansestadt Lübeck stellt der Gemeindewahlausschuss am Mittwoch, 8. November 2017, um 10 Uhr, fest. Die öffentliche Sitzung findet im Roten Saal des Rathauses der Hansestadt Lübeck, Breite Straße 62, statt.

Insgesamt gingen 69.376 Lübeckerinnen und Lübecker zur Wahl. Bei 335 ungültigen Stimmen bedeutet das eine Wahlbeteiligung von 39,2 Prozent. Im Vergleich zu der letzten Bürgermeisterwahl 2011, bei der die Wahlbeteiligung bei 38,9 Prozent lag, ein leichter Anstieg.

Sämtliche Ergebnisse der Bürgermeisterwahl können im Internet unter http://wahlen.luebeck.de/ nachgelesen werden. +++


Zurück zur Übersicht